Figln am Obernberger Tribulaun 2.780 m.ü.d.M

Phurba liebt Rituale. Figln vom Obernberger Tribulaun, als Abschluss einer schönen Skitourensaison gehört in jedem Fall dazu. Heute war es wieder soweit.

IMG_0001Standesgemäß sind wir mit Phurba´s nagelneuem Opel Astra angereist. Am Morgen hat es bei uns noch ordentlich geregnet, aber hier im Wipptal ist es trocken.

IMG_0002Der See ist immer noch einsam und verlassen, kein Tourismus. Fein!

IMG_1101Letztes Jahr hat mir die Hitze in den Latschen ordentlich zugesetzt, heute ist es zwar auch schon warm, aber super angenehm.

IMG_0006Die Felsen sind trocken, geregnet dürfte es hier nicht haben. Wir treffen vier junge Bergsteiger/innen mit Figl, schön dass die Jugend noch Interesse für den Berg zeigt.

IMG_0011Eine kleine Pause?! Phurba dürfte meinen Blog vom Sonntag gelesen haben ;°)

IMG_0014Zach, Zach und noch mal Zach, wir versinken bis zum Anschlag im faulen Schnee. Die Schneeschuhe wären ratsam gewesen, denn es ist ein schönes Stück zu kämpfen.

IMG_1105Der weiche Schnee macht es aber auch möglich gute Tritte in den Schnee zu schlagen. Hier ist es so verdam.. steil, wäre der Schnee hart ginge ohne Pickel und Steigeisen sicher nichts!!!

IMG_0020Der Gipel ist schon zu sehen. Es ist herrlich einsam hier oben. Ich frage mich oft wo die Bergsteiger/innen zu finden sind, wir sind fast immer alleine.

IMG_1112

IMG_0024Eine kleine Stelle klettern wir lieber, Fels ist besser als im Schnee zu versinken.

IMG_1109Wir sind kurz vor dem Ziel….

IMG_1116Die letzten paar Meter noch mit Stockeinsatz auf Knien, der Schnee ist wirklich schon morsch.

IMG_0028Was, schon wieder ein Gipfel? Man kann nie genug haben! Herrlich! Wir brauchten heute 2 Std. 40 Min. für die ca. 1.300 Hm. Ich liebe es!

Und was ich auch noch liebe…. :°)

IMG_0040 IMG_0052 IMG_1126 IMG_1136Ups

IMG_0068 IMG_1158 IMG_1165Wir waren uns einig, so gut wie heute ging es überhaupt noch nie zum figln. Ein guter Parameter dafür ist der Schmerz in den Beinen…je weniger desto besser ;°)IMG_1168Wunderbar war er wieder unser Ausflug auf den Obernberger Tribulaun. Die letzten Ausläufer ging ich dann lieber zu Fuß, Phurba kämpfte sich bis ganz nach unten durch.

IMG_0074Ein Blick zurück ist immer Eindrucksvoll. Ich frage mich oft wie das geht, im Vergleich zu den Bergen sind die Beine dann doch sehr kurz. Aber trotzdem kommt man rauf.

IMG_0077Direkt vor meiner Haustüre landet dann noch ein Hubschrauber auf der Plattform der Haller Klinik. Der Patient hängt noch am Seil.

Da wird man kurz ruhig und dankbar. Gute Besserung auf diesem Weg dem oder der Unbekannten Verunglückten.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.