Skitour Wetterkreuzkogel 2.591 m.ü.d.M und Mittertalscharte 2.631 m.ü.d.M

Kerngesund und frei der schweren Einschränkung einer Rufbereitschaft darf ich mich dieses Wochenende frei und munter in der Bergwelt austoben. Phil hatte Zeit und Lust mit mir dieses Glück zu teilen, auf dem Wetterkreuzkogel im Kühtai liegt dafür sogar noch ein wenig Schnee.

Wir starten nicht allzu früh, daher sind wir froh noch einen Parkplatz zu ergattern. Schließlich möchten wir ja eine Firn-Abfahrt genießen die erst nach ausreichender Wärme-Einstrahlung möglich wird. Die heutige Erkenntnis des Tages waren eindeutig Snowlines-Chainsen auf Touren-Skischuhen. Sie eignen sich hervorragend für Frühjahres-Touren mit stark vereisten Stellen. Sozusagen Steigeisen für arme ;°)Wir wissen das noch genügend Schnee liegt, denn die Alpine Auskunft ist immer ein guter Ratgeber für unsere Unternehmungen. Artur V. meinte zurecht zu dieser Tour sie sei „lohnend“

Die Snowlines haben es mir angetan, wir legen 580 HM damit zurück ehe wir auf die Tourenski umsteigen. Klar könnte man mit Harscheisen den Rücken um einige Kilo erleichtern, aber der „Move“ ist nicht derselbe. Schon sehen wir den Wetterkreuzkogel, der rechts neben den zwei kleinen Erhebungen aufragt. Und zur linken kann man auch die schneereiche Mittertalscharte erkennen. Herrliche Landschaft hier oben!Zuerst überlegt Phil ob wir noch „Pulver“ auf diesem Anstieg suchen sollten, aber mich zieht es eher in die Sonne. Später stellten wir fest, er wäre da gewesen :°(

Auch wenn der Eindruck entsteht dass die Schneedecke nicht ausreichend wäre, ich hatte heute keinen Steinkontakt bei der Abfahrt. Die große Schneewechte machte uns da schon mehr Sorgen.Schönes Panorama-Foto von Phil. Überhaupt stelle ich fest, dass es Zeit für einen neuen Fotoapparat ist, denn die Qualität meiner Bilder kann nicht mehr mithalten mit den prächtigen Fotos meiner Freunde.

Wir sind nach ca. 1 Std. und 40 Min. und 860 HM im Aufstieg am Wetterkreuzkogel angelangt. Ich montiere den Fotoapparat auf meinem Stock für einen Versuch.

Werden wir es im Sprint für ein Selbstauslöser-Foto in 30 Sekunden auf den Gipfel schaffen? Nein, wie man sehen kann geht es sich gerade nicht aus.Macht aber nix, Phil hat sein Handy mit. Das Gipfelfoto

Wetterkreuzkogel auf 2.591 m.ü.d.M ist im Kasten :°)

Wir bleiben nicht lange, denn die Mittertalscharte steht auch noch auf unserem Plan. Die 200 HM Abfahrt sind ganz passabel, es firnt schon auf.Auch hier ragt eine Schneewächte über unserem Haupt, aber wir haben ein gutes Bauchgefühl und gehen weiter.
Ca. 30 Min. später und 200 HM im Aufstieg erreichen wir die Mittertalscharte auf 2631 m.ü.d.M. Die Schneewächte sieht von hier gar nicht mehr so übel aus, was runter muss ist fast schon abgefahren.

Wir sind in unserem Element und genießen die Pracht der Berge.
Ein letztes Selfi vor der Abfahrt.

Silence Firn-Picture
Was für eine herrliche Frühjahres-Tour.

Viele werden es aufgrund des Schneemangels nicht mehr werden, die letzte hoffe ich dann gemeinsam mit Phurba, Holzi, Phil und allen anderen auf den Glockturm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.