Rentiert sich das Freizeitticket Tirol 2012/13 ?

Hallo

Das Wetter ist schlecht und die Berge in Wolken verhüllt, was bedeutet ich habe Zeit für meinen Computer. Schon das dritte Mal habe ich mir die Frage gestellt, ob sich die schmerzhafte Investition für das Freizeitticket Tirol rentiert.

Die hohen Einmalkosten sind schnell vergessen, aber jedesmal wenn ich eine Seilbahn benutze, oder am Abend noch schnell mit den Kid´s schwimmen gehe, freue ich mich über die quasi „Freikarten“. Und da ich keine Ausgaben mehr für Eintritte oder Tagestickets habe, bleibt noch etwas Kohle übrig für ein gutes Essen in der Gaststube.

Also, hier mein kleines Extra für alle, die mal genau wissen wollen wieviel sie sich ersparen wenn sie sich das Freizeitticket leisten.

Link zum Download bitte anklicken: Freizeitticket Tirol Kostenanalyse 

Hast du eine Frage, kannst du mir Verbesserungsvorschläge machen, oder findest du meine Excel-file lausig? Wie auch immer, ich würde mich sehr über dein Feedback freuen. Schreib einfach an blog@halltaler.net

Schöne Grüße

Günter der Halltaler

2 Kommentare

  • dietberg schnösel

    bzgl. freizeitticket:
    wenn man skifahrerisch sich verbessern möchte bzw. abfahrtsorientiert
    skitouren will a super sach.
    a wennma gern schwimmt. a wennma im sommer mim radl an grösseren
    aktionsradius habn will. freizeitticket ermöglicht es
    des ganze sportln und landl auskundschaften von oana
    ganz anderen perspektive. oder aufn körper horchn und grad amal.2 h skifahrn

    u nit des gfühl haben a halbtagesticket nit ausgenutzt zu haben

  • Phurba

    du streber!!! das sieht gut und ich bin schon gespannt, ob es sich heuer bei mir rentieren würde…..
    bis bald und glg phurba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.