7 Kommentare

  • Nairz Walter

    Hallo Günter
    Wir haben sehr viele Abende verbracht und uns dann aus den Augen verloren. Aber im Gedanken bist du immer bei mir. Danke für deine wundervollen Abende . Du bleibst mir nicht vergessen .
    Nur wenn man nicht mehr an einen Menschen denkt ist er Tot. Ich werde immer an ihn denken ( Walter)

  • Gerhard Georgi

    Mit großer Traurigkeit las ich die Nachricht Deines Ablebens. Du warst mir ein fröhlicher und umgänglicher Mitarbeiter im Tiroler Landestheater, sowie bei den Salzburger Festspielen. Dann verloren wir uns aus den Augen und trafen uns nur ganz sporadisch auf der Strasse.
    Trotzdem dachte ich immer an Deinen Geburtstag an Dich, nun kommt traurigerweise noch Dein Sterbetag dazu.
    Ruhe in Frieden mein „alter Kumpel“!
    Ein letzter Gruß von Gerhard.

  • Meister Helmut

    Mein herrzlichstes Beileid an die Familie.Wir haben uns zwar nich gekannt aber ich habe immer am Montag die Berichte von den wochenendtouren gelesen.Ich war zwar immer ein bisschen neidisch auf die Super Touren die ihr unternommen habt. Es war immer eine Freude sie zu lesen .Deine Tourenberichte werden mir sehr fehlen. Danke für die wunderbaren Berichte.. Ruhe in Frieden.

  • Christian Erlsbacher

    ich habe dich nicht persoenlich gekannt, habe aber immer mit grosser Freude deine Berichte gelesen, weil sie so viel Liebe und Begeisterung fuer die Berge in sich getragen haben. Das wird mir sehr fehlen. Ruhe in Frieden

  • Kurt Brandl

    Mein Freund und Bergkamerad, Günter, du wirst mir sehr fehlen!

  • Horst Engele

    Jeder Augenblick ist ewig,
    wenn du ihn zu nehmen weißt.
    Ist ein Vers, der unaufhörlich
    Leben, Welt und Dasein preist.
    Alles wendet sich und endet
    und verliert sich in der Zeit.
    Nur der Augenblick ist immer.
    Gib dich hin und sei bereit!
    Wenn du stirbst, stirbt nur dein Werden.
    Gönn ihm keinen Blick zurück.
    In der Zeit muss alles sterben
    aber nichts im Augenblick.
    (Konstantin Wecker)

    Günther!

    Unfassbarkeit breitet sich aus in mir! Wie schnell ein Leben sich wendet, zu Ende geht! Es mahnt mich den Augenblich zu Leben, denn nur der Ist; und ihn ihm wirst du weiter Leben!

    Im Denken an Dich und Deine Lieben,

    Horst

  • Pingback: Freund und Bergsteiger – 9.4.1970 – 12.6.2018 – Bergsportverein Höhenmeter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .