Skitour Schafzöllen (Schafzoll) 2.399 m.ü.d.M

Den letzten Tag im Jahr 2017 noch im PULVER stecken war das Ziel, eine kleine feine Sylvester-Skitour auf den Schafzoll war also heute unser Vorhaben.Wir fahren recht früh in das Kühtai und uns erwartet ein schöner Anblick aus dem Auto. Der Schafzoll im Morgenrot.Da bei der Materialseilbahn (Tour hier) kein Parkplatz mehr frei war, gingen wir etwa 10 Min. weiter unten vom Wasserspeicher los. Holzi ist auch wieder fit juchee.Nach einer halben Stunde im Zirbenwald wurde uns klar, dass wir eine Spur wählten, die nicht auf den Schafzoll führen konnte. Wahrscheinlich wären wir auf der Vorderen Karlesspitze gelandet, hätten wir nicht rechts abgezweigt.Wir haben wieder mal Glück, denn das Wetter ist prächtig, reichlich Schnee vorhanden und kein Mensch weit und breit. Die gehen alle immer erst los, wenn wir bei der Abfahrt sind ;°) So schön kann ein letzter Tag sein, wenn man nur möchte! Die Tour hat ca. 600 Hm, daher befinden wir uns auch schon auf der ZielgeradenEs ist zwar nur eine kleine Skitour, aber eine richtig feine! Nur bei Lawinenwarnstufe 3 würden wir sie nicht mehr gehen, obwohl Holzi meinte laut „Stop or Go“ wäre es trotz der Hang-Neigung ein Go.Wir wünschen Euch einen guten Rutsch und viele schöne Berg-, und Skitouren im Jahr 2018, vor allem dir Phurba mein Freund. Das nächste Mal werden wir es besser machen!

Silence Pulver-Picture

und weg war er, der Phil Sabsl, die gestern diesen Tourenvorschlag machte, aber erst später mit Erwin losging, trafen wir dann auch noch.

Noch ein paar Silence Pulver-Picture

Bei der Materialseilbahn angekommen müssen wir dann wieder ein Stück der Straße entlang zum Auto zurück.Allen ein gutes neues Jahr 2018 wünsch der Halltaler ;°)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.