Hundskopf 2.243 m.ü.d.M

Mittwochnachderarbeit und wieder mal eine schöne Tour in die Berge. Diesmal haben wir uns den Hundskopf ausgesucht. Ist mit ca. 700 Hm nicht wirklich weit zu gehen, aber knackig und wunderschön.
Wenn Martin am Berg ist, bekommt er sein Grinsen aus dem Gesicht nicht mehr raus. Der kurze „Felix Kuen Klettersteig“ auf den Hundskopf ist nicht anspruchsvoll, der Ausblick in das Vomperloch und in das Inntal ist jedoch immer wieder ein Seelenschmeichler.
Meine Bitte mal ein paar gute Fotos von mir zu bekommen scheint auf fruchtbaren Boden gestoßen zu sein, bei diesem Bild hat sich Martin geradezu verausgabt so schön ist es geworden.
 Da wir beide keinen Fotoapparat mit hatten, machte Martin das Gipfelfoto eben mal aus dem Handgelenk.
Der Abstieg über den Ostgrat ist nicht für jedermann geeignet. Wenn man aber Schwindelfrei ist, und Trittsicher den Weg zur Hinterhornalm absteigen kann, dann ist dieser Abstieg ein Erlebniss das man sich auf jeden Fall gönnen sollte.

Ein Kommentar

  • martin

    und wie ich mich bei diesem foto angesträngt habe!!und den dauergrinzer hatte ich deswegen,weil man uns schon lange, bevor man uns sieht, hört!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.