Bike & Hike – Thaurer Alm – über Kaisersäule auf Thaurer Zunterkopf

 Mittwoch Abend, schönes Wetter und wie immer Lust auf abendliche Bergluft. Diese Motivationsgründe trieben Martin und mich gestern Abend noch auf den Thaurer Zunterkopf. Den Weg auf die Thaurer Alm nahmen wir mit dem Bike, bis zu 13% Steigung gingen ganz schön in die Wadl´n. Ohne Pause ging es gleich weiter Richtung
Kaisersäule
  bis wir nach ca. 1 Std. 45 Min. das Gipfelkreuz erreichten. Wir hatten zwar schon 1.050 Hm hinter uns gebracht, aber trotzdem gelang es uns künstlich noch einen weiteren Hm aus dem Berg zu holen.Die Abendliche Stimmung war sagenhaft schön und streichelte die Seele. Unter der Woche genießt man die Berge noch mal um einen Tupf mehr als am Wochenende, so ähnlich wie einen Schweinsbraten am Montag.
 Da wir bald die Venedig Etappe I starten, war der Anblick auf den Übergang zum Halleranger Haus ein Extra Bonus.
Nachdem wir überlegten, was sich der Baum dabei gedacht haben mochte solch eigentümliche Austriebe wachsen zu lassen machten wir uns wieder auf den Rückweg. Da die Räder auf der Thaurer Alm auf uns warteten war der Weg zum Parkplatz ein Klax.

2 Kommentare

  • Mit Interesse lese ich Eure Tourenbeschreibungen und schaue mir auch gerne die herrlichen Fotos an. Was mich dabei stört, ist, wenn ein Gipfelkreuz, das ja ein religiöses Symbol ist- wie immer man dazu steht- zu einem Turngerät degradiert wird. Wenn Ihr schon so viel überschüssige Kräfte habt, die Ihr auf diese Weise abreagieren müsst, dann stellt bitte nicht das Foto auch noch ins Internet.
    Schöne Touren weiterhin wünscht Euch Fritz

    • Hallo Fritz,

      du hast natürlich recht und uns ist das schon länger bewusst! Da der Artikel schon etwas älter ist geht er hoffentlich noch als Jugendsünde durch! Ich werde das Bild austauschen.

      Schöne Grüße
      Günter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.