Lämpermahdspitze 2.595 m.ü.d.M, Serles 2.717 m.ü.d.M über Mieders

Als sich der Regen des Samstag Morgen legt, und die Sonnenstrahlen einen Weg durch die Wolken finden, kann ich mich doch noch mobilisieren. Ich wollte ein wenig wandern, und mein Lieblingshörbuch „Eragon der Drachenreiter“ dabei hören.

Lämpermahdspitze, Serles (1)Ich fahre also mit dem Lift der Hochserles Bahn in Mieders hoch, und spaziere los.

Lämpermahdspitze, Serles (2)Doch als ich die prächtige Serles sah, wurde aus meinem Wunsch der Entspannung ein Gefühl von Gipfelsieg.

Lämpermahdspitze, Serles (3)Angetrieben von diesem Gefühl, das mich seit meiner Jugend begleitet, lief ich auch schon dem Ziel entgegen.

Lämpermahdspitze, Serles (4)Doch was sehe ich da? Die Lämpermahdspitze! Was für ein schöner Gipfel! Aus meinem Spaziergang wird doch noch ein respektabler Gipfel wie es aussieht.

Lämpermahdspitze, Serles (8)Ab dem Serlesjöchel wird es einsam, keine Menschenseele weit und breit.

Lämpermahdspitze, Serles (9)Ich hab keinen Helm mit, keinen Phurba oder Holzi, eigentlich weis kein Mensch wo ich mich herumtreibe. Aber die Abenteuerlust ist stärker als die Vernunft!

Lämpermahdspitze, Serles (10)Ein Blick zurück auf die Serles macht mich sicher, da will ich heute auch noch rauf.

Lämpermahdspitze, Serles (12)Ausgesetzte Stellen, Passagen wo man bei losem Geröll feste Griffe suchen muss lassen Vorsicht walten. Geile Aussicht hier oben.

Lämpermahdspitze, Serles (15)Die ausgebleichten Markierungen entlang des Grates bringen mich sicher zum Ziel.

Lämpermahdspitze, Serles (19)Und so stehe ich auf der Lämpermahdspitze 2.595 m.ü.d.M. zwar ohne Cappucco, aber trotzdem sehr zufrieden. Von der Bergstation der Hochserlesbahn brauchte ich für die ca. 1.100 Hm ca. 2,5 Std.

2007 war ich mit Lampi schon mal hier oben. Durch ihn wurde ich vom Wanderer zum Bergsteiger. Liebe Grüße, solltest du das jemals lesen ;°)

Lämpermahdspitze, Serles (22)Ich gebe zu, der Gedanke auf die Kesselspitze weiter zu gehen war schon da, aber so ganz alleine um 15:00 Uhr? So groß ist meine Abenteuerlust nun auch wieder nicht.

Lämpermahdspitze, Serles (24)Und so ging ich wieder zurück um noch die Serles zu knacken. Teufel, ich kann euch sagen ich war froh dieses Gipfelkreuz zu sehen.

Lämpermahdspitze, Serles (27)Es waren zwar nur noch ca. 400 Hm und ein Stunde mehr auf den zweiten Gipfel, aber ich war ganz schön erledigt.

Lämpermahdspitze, Serles (28)Die herrliche Aussicht auf Innsbruck wurde kurz durch ein kleines Nickerchen unterbrochen. Wenn Phurba dabei ist kann ich mir so ein kleines „Powernapping“ abschminken.

Lämpermahdspitze, Serles (29)Über die Schotter Reise vom Serlesjöchel war ich schnell bei Maria Waldrast angelangt.

Lämpermahdspitze, Serles (30)Aus dem langen Rückweg wurde dann doch noch der geplante Ausflug mit Eragon. Die 20 km Wegstrecke spürte ich aber ganz schön in den Beinen. Im Aufstieg knapp 1.600 Hm, im Abstieg musste ich fast 2.200 Hm zurücklegen. Aber ich muss ja fit bleiben bis meine Freunde vom Verein „Höhenmeter“ wieder Einsatzbereit sind.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.