Hochskitour Dreiländerspitze 3.179 m.ü.d.M – Silvretta

Die Dreiländerspitze soll als letzte Hochskitour unseren Vereinsausflug des BSV Höhenmeter abschließen. Vorgestern waren wir auf dem Augstenberg und gestern standen wir auf den Jamspitzen.

Dreiländerspitze Silvretta (2)Also hüpfen wir nicht all zu früh aus den Federn und machen uns bereit für ein herzhaftes Frühstück. Es lässt sich hier gut aushalten.

Dreiländerspitze Silvretta (4)Wie bei den Jamspitzen fahren wir wieder ca. 50 Hm südwestliche in den Talboden ab, und ziehen die Felle auf. Da schaut der Kurti aber grimmig, seine etwas in die Jahre gekommene Ausrüstung ist schon mürbe, ein Fellspanner reißt. Gut dass Phurba Kabelbinder mit hat und damit umzugehen weis.

Dreiländerspitze Silvretta (5)Dreiländerspitze Silvretta (6)Und so gehen wir den selben Weg wie gestern. Ich liebe die Abwechslung, aber hier ist es so schön dass man es gut zweimal gehen kann..

Dreiländerspitze Silvretta (8)Die Gruppe im Hintergrund geht wohl auf die Jamspitzen.

Dreiländerspitze Silvretta (14) Dreiländerspitze Silvretta (18) Dreiländerspitze Silvretta (22)Phurba ist relaxt, die Spur ist perfekt, die Sonne scheint….

Dreiländerspitze Silvretta (25)Dreiländerspitze Silvretta (36)Zuerst sah es so aus als wär das Skidepot weit unter dem Gipfel, aber dann tat sich doch noch ein großes Schneefeld auf das uns weit nach oben brachte.

Dreiländerspitze Silvretta (40)Ohne Seil und Steigeisen, aber mit Pickel und Snowlines waren wir hier oben etwas schlecht ausgerüstet. Glücklicherweise liegt aber kein Eis und ausreichend Schnee, also werden wir das schon packen.

Dreiländerspitze Silvretta (42)So muss ein Gipfelanstieg sein, luftig mit herrlichem Rund um Blick. Fotos aus dieser Perspektive sind die besten, Phurba knipst schon wirklich gut.

Dreiländerspitze Silvretta (50) Dreiländerspitze Silvretta (51)Ich aber auch…

Dreiländerspitze Silvretta (53)Wie gesagt, ein Seil würde ich beim nächsten Mal schon mit nehmen. Jeder muss wissen wann für ihn Schluss ist, das macht einen guten Bergsteiger aus. So gehen Phurba und ich die letzten Meter alleine, und das ist gut so.

Dreiländerspitze Silvretta (58)Ein weiterer wunderbarer Gipfel gibt unserer Lebensader frische Kraft, wir schöpfen Energie und wenn das Schicksal es gut mit uns meint, dann werden noch sehr viele Zapfen folgen. Heute brauchten wir 3,5 Std. für die ca. 1.000 Hm.

Dreiländerspitze Silvretta (55)Ich möchte nicht wissen wie oft man dieses Bild im Netz findet, eines mehr macht daher den „Braten nicht fett“ :°)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAwährend wir absteigen geht eine Gruppe los, kehrt aber nach 5 Min. bereits wieder um, war wohl etwas zu luftig….

Dreiländerspitze Silvretta (78) Dreiländerspitze Silvretta (88)Wir fahren bei schönstem Wetter und, für diese Jahreszeit noch beste Schneeverhältnisse auf die Jamtalhütte ab. Ich liebe es!!!!

Dreiländerspitze Silvretta (91)Die Aussicht auf ein kühles Blondes auf der Terrasse treiben Kurt zu Höchstleistungen an, er hängt uns um Minuten ab ;°)

Dreiländerspitze Silvretta (92)Ein letztes gemeinsames Essen auf der Jamtalhütte. Es war schon eine sehr gute Idee vom Präsi einen Verein zu gründen. Die letzen paar Tage waren wieder ein gutes Beispiel dafür, was man alles erreichen kann wenn man seine Abenteuer nicht nur träumt.

Morgen geht es wieder nach Hause, ich bin schon gespannt wie die ca. 10 Km Forstweg nach Galtür zu fahren sind.

Hier findest du eine super Tourenbeschreibung 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.