Bergtour auf die Seegrube 1.905 m.ü.d.M

Eigentlich hatte ich vor mit Phurba auf die Seegrube zu gehen, bis meine Tochter Vicky sagte dass sie mitgehen möchte. Na das wollte ich mir natürlich anschauen! Ehrlich gesagt glaubte ich nicht wirklich dass Vicky so locker vom Hocker mal am Abend auf die Grube geht, aber ich muss sagen sie hat mich des besseren belehrt!

Seegrube (2)Voll motiviert starten wir von der Hungerburg.

Seegrube (12)Da Vicky es ganz genau wissen will gehen wir Direttissima auf dem Seilbahnsteig. Sie hat wirklich „Biss“ das muss man ihr lassen.

Seegrube (38)Der kleine schwarze Punkt im Schneefeld ist Phurba, er musste noch arbeiten und hat es sich nicht nehmen lassen nach zu kommen.

Seegrube (47)Es freut mich das meine „Kleine“ auch ein Auge für die Bergwelt hat, und die schöne Abendstimmung genießen kann.

Seegrube (56)Respekt, Vicky brauchte für die ca. 1.050 Hm 1 Std. 40 Min. Das macht Daddy stolz!

Seegrube (64)Phurba legte ein paar Steine in seinen Rucksack und läuft in 1 Std. 14 Min auf die Grube, wer trainiert für die Dufourspitze in der Schweiz.

Seegrube (65)Die kleine „Halltalerin“ passt gut auf den Berg!

Seegrube (69)Die letzen Donnerstag Abende schauten wir vom Kofel herüber, heute genießen wir Innsbruck bei Nacht von der Nordseite.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.