Patscherkofel mit dem Bockerl

 

Die Mittwochnachderarbeitbewegung war heute sehr ergiebig. Satte 1.200 Hm von Patsch auf den Patscherkofel in nur 1 Stunde 43 Minuten, und das nach der Arbeit.
Ich kann euch sagen, zu später Stunde nach einem zügigen Aufstieg noch 1.200 Hm mit dem Bockerl abfahren, das kann ganz schön den Bewegungsapparat strapazieren.
Unsere Stirnlampen sind so gut, Sonja konnte uns vom Balkon in Flughafennähe aus sehen!
Unser Highlight heute war aber das erste „Bockerlschild“ das ich je gesehen habe. Martin meinte, so ein Unsinn kann nur auf dem Misthaufen vom Hrn. Schröcksnagl gewachsen sein.
Der Halltaler wünscht dem Südtiroler und seiner Familie wunderschöne Tage in Kärnten.

Ein Kommentar

  • martin

    ohja, das war ein cooler abend!!und der schröcksndel hat sie echt nicht alle!!!!!!!
    wir werden die 4 tage sicherlich geniesen, und deinen kuchen werd i bestimmt nicht vergessen!!!melde mich dann, sobald wir wieder retour sind!!und bei de villerspitze waren es 1490hm, nivht dass du das vergisst zu schreiben! :-))
    lg martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.