Familienwanderung zur Lizumer Hütte


Kurz entschlossen gaben wir Vickys Vorschlag nach, ein Familienwochenende auf der Lizumer Hütte zu verbringen. Nach ca. 4 Stunden, die wir uns mit Brückenbauen, singen und Kaulquappenfangen in Richtung Hütte bewegten, sind wir am Ziel angelangt.
Nach einem wirklich guten Mittagessen verbrachten wir den Nachmittag auf der Hauseigenen Kletterwand, und nach dem wieder wirklich guten Abendessen veranstalteten wir noch eine zünftige Juli Schneeballschlacht auf einem der wenigen Schneefelder inmitten von Almrosen.
Die Zimmer auf der Lizumer Hütte sind wirklich schön, die Sanitäreinrichtungen sauber und die Hüttenausstattung tip top. Den Wirtsleuten ein Kompliment für Küche und Service, auch beim Preis gaben Sie uns Mehrkindrabatt!
Am nächsten Tag machten wir noch auf der Käserei Lann Alm Rast, dort wurde ein Almfest mit Bergmesse, Musik und Gegrilltem veranstaltet. Das machen wir bald wieder, so ein Kurzurlaub tut schließlich allen einmal gut.
Heute müsste auch Matin wieder vom Urlaub zurückgekommen sein also höre, ich kenne die Richtung für Etappe III schon, habe die Wirtin gefragt. Und übrigens, ich habe mir endlich neue Trekkingstöcke zugelegt. Was würdest du am Mittwoch Abend von der Bettelwurfhütte halten, sind ca. 1.000 Hm und 1,5 Std bis oben. Hozi, solltest du das lesen, komm auch mit. Wir hören uns.

3 Kommentare

  • Halltaler

    Lieber Holzi

    Der Deutschkurs hat mir sehr gehilft, und hat gekostet nur drei Geld.

  • martin

    das war sicher ein schönes wochenende!! war gerade auf der seegrube und musste leider feststellen, dass ich fast keine kondi mehr habe. hoffentlich schaffen wirs dann am mittwoch auf die bettelwurfhütte!! freu mich aber schon!lg martin

  • Holzi

    gehta nix mehra, muss machen Sachen für Urlaub.
    Is schade viel, wäre sonst mitgegingt.
    Viel Spass auf Wurfbettel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.