Sonnwendfeuer am Kuhmesser 2010

Schon Wochen zuvor sind einige ganz fleißige mit Brennholz am Rücken auf den Kuhmöser gewandert, um zur Sonnwend ein schönes großes Feuerchen auf dem Gipfel zu entzünden. Leider war das Wetter am 19.06.2010 derart mieserabel, dass wir um eine Woche verschieben mussten. Siehe da, die Begeisterung schwand in dieser Woche bei den meisten so, dass von ca. 15 Leuten nur noch 6 übriggeblieben sind. Dies tat unserem Vorhaben jedoch keinen Abbruch, mit Andrea und Gorgi, Elke und Stradi, Holzi mir und noch 4 anderen Bergbegeisterten wurde bis nach Mitternacht gefei(eu)ert und gelacht.
Bei dieser Gelegenheit konnte ich gleich mein Biwakzelt Bivi I testen. Hätte ich nicht beim Schlafsack gespart, dann wäre die erste Nacht auf 2.200 Hm perfekt verlaufen. So bin ich einige male aufgewacht um mir vorzunehmen, bei nächster Gelegenheit mal einen guten Schlafsack zu besorgen. Spätesten für Vendig Etappe III.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.