Ranger Köpfl 1.939 m.ü.d.M

Der Urlaub von Phurba ist vorbei, und damit auch die gemütlichen Abende auf meiner Terrasse. Heute ist wieder eine Nachderarbeitbergtour angesagt. Lange ist es her, dass ich auf dem Rangger Köpfl war, das letzte mal vor über 10 Jahren mit dem Bike.

Wir starten erst um 18:40 auf dem Parkplatz der Talstation der Peter Anich Bahn. Phurba testet gleich seine nagel neuen Leki Stöcke, die müssen ordentlich etwas aushalten!

Der Ausblick auf das Inntal, rechts die Martinswand, davor der Flughafen, wirklich ein schönes Fleckchen Erde auf dem ich Zuhause bin!

Doch was nützt die schönste Aussicht, wenn Phurba mit neuen Energien den Gipfel stürmt, ich komme aus dem Schwitzen nicht mehr heraus.

Die Rosskogelhütte sieht wirklich sehr nett aus, diese Gegend hier wäre auch etwas für meine Kids.

Hier gibt es Bäume die Geschichten erzählen, nette Idee!

Phurba ist aber auch nicht mehr trocken (hinter den Ohren) wie man sehen kann, die Italienische Küche und der Wein scheinen ihre Spuren hinterlassen zu haben!

Wer seine Nummer haben möchte einfach bei mir melden ;°)

ca. 20:00 Uhr, 1.050 Hm in 1 Std. 25 Minuten und wieder mal ganz alleine auf dem Berg!

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.