Sonnwendfeuer Kuhmesser 2012

Es ist wieder mal so weit, die Sonne erreicht den mittäglichen Höchststand über dem Horizont, und wir erreichen wieder mal den Kuhmesser. Neu mit dabei meine zwei Jüngsten, Hanna und Emma. Es ist schon kurz vor 21:00 Uhr und noch taghell während wir aufsteigen.

Holzi und Freunde waren noch besonders fleißig.

Am Gipfelkreuz herrscht bereits Hochbetrieb, Dieze, Holzi, Günther, Siggi, Alex, Manfred, Stradi, Sabrina und Erwin stapeln schon das Holz für das große Feuer, Vicky schießt das Foto ….

während wir mit Vickys Hilfe noch damit beschäftigt sind ein warmes Nachtlager zu bauen.

eines der wunderschönen Fotos von Sabrina zeigt Erwin und Stradi

oder die schöne Abendstimmung bei den Zelten.

Jubelstimmung kommt auf. Wenn das Feuer nur annähernd so strahlt wie die drei hier dann leuchtet es bis zum Horizont.

Der Abend kann kommen, ein paar Nebelschwaden ziehen noch über die Gipfel, die Sicht wird aber immer klarer.

Das Feuerchen brennt und die Käsekrainer sind auch schon aufgespießt.

Wir heben das Glas auf Martin der heuer nicht dabei sein kann. Phurba macht Urlaub in Italien.

Für Holzi qualmt das Sonnwendfeuer nicht genug, der braucht noch einen Gipfeltöter.

Nach einer langen Nacht ein stahlen schöner Morgen.

Frühstück auf 2.264 m.ü.d.M, Rucksack packen und Abmarsch.

Im Sumperer beenden wir die heurige Sonnwend mit fantastischen Ripperlen.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.