Neunerspitze 2.285 m.ü.d.M ab Rinn

Eine gemeinsame Donnerstagnachderarbeittour hatten wir schon lange nicht mehr. Eigentlich war die Serles geplant, aber im Wipptal ist der Himmel kohlschwarz, also bleiben wir in meiner Gegend. Wir mussten auch am Parkplatz in Rinn ein wenig im Auto ausharren, bevor wir nach einem starken Regenguss losgehen konnten. Umdrehen können wir ja immer ;°)

IMG_0002Das warten hat sich gelohnt. Nach einem Regen riecht der Wald ganz wunderbar und die Wege sind nicht staubig.
IMG_5066Schon bald kommen wir an der Rinner Alm vorbei, und gehen aber gleich weiter.

IMG_0009Über den Jöcheles-Brünnel Steig gelangen wir zur Bärenbader Lacke, die idyllisch im Wald zum rasten einlädt. Machen wir aber natürlich nicht, wir gehen weiter.
IMG_0011 Es gibt einige Gadgets hier, einen davon mag ich besonders gerne. Steck deinen Kopf in den Baumstamm und denke darüber nach wozu das gut sein soll ;°)IMG_0013Phurba hat den ganzen Tag gearbeitet und nichts gegessen. Es ist zwar eher selten das wir Pause machen, aber hier lässt es ich aushalten.

IMG_5070kurz bevor wir den Zirbenweg erreichen ….

IMG_0020

Sehen wir einen wunderschönen Alpensalamander.

IMG_0021Nach der Arbeit gehen die meisten nach Hause oder auf ein Bier. Wir bevorzugen schon seit Jahren eine wöchentliche Bergtour, die ca. 1.000 Hm im Aufstieg haben sollte. Das hält uns fit und gesund.

IMG_00341.350 Hm im Aufstieg in ca. 1 Std. 50 Min. (ca. 13 Km Gesamtstrecke) Und als kleine Entschädigung für den anfänglichen Regenguss wurden wir mit einem sagenhaft schönen Ausblick belohnt. IMG_5072Energie zu tanken ist heute schon eine kleine Kunst in unserer schnellen Welt. Wir haben das große Glück in Tirol zu leben, wo man nicht weit gehen muss um seine Seele im Einklang zu halten.
IMG_5077und natürlich braucht es auch Freunde, denn alleine ist es nur halb so schön!!!

Mach mit beim Bergzeit Gewinnspiel  August 2016 und gewinne

ein Otrovox Alpin-Outfit im Wert von 550 Euro!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.