Skitour Pfoner Kreuzjöchl über Navis

Der heutige Tag verschlug uns nach Navis in Richtung Pfoner Kreuzjöchl. Wie man auf dem Foto sieht, ist die Schneelage vom Parkplatz in Richtung Waldgrenze nicht immer ausreichend, aber das war heute nicht das einzige mal dass wir die Ski abschnallen mussten.
 Weiter oben gab es dann keinen Grund mehr zur Beschwerde, genau an der Stelle wo ich stehe kann man entweder rechts in Richtung Grünberspitze abzweigen, oder so wie wir, gerade aus in Richtung Pfoner Kreuzjöchl weitergehen.
 in gemütlichen ca. 2 Std. 50 Min. kamen wir am Gipfel auf 2.640 m an, und legten dabei ca. 1.150 Hm zurück. Bei dem Prachtwetter ein Genuß ab der ersten Minute. Heute sahen wir vom Zuckerhütl über den Lizumer Reckner viele Berge rund um Tirol, die ich schon bestiegen bin, oder noch besteigen möchte.
 Die Abfahrt, teils etwas Aufgefirnt oder aber auch mit Bruchharsch versehen. Weiter unten wartete dann auch noch etwas Sulz, aber für die aktuelle Wetterlage haben wir wieder mal das Optimum an Skitour herausgeholt. Aber wenn es diese Woche nicht schneit, dann, dann sollte man sich für´s nächste Wochenende eher eine Frühjahrestour über 3000 m.ü.d.M aussuchen.
 Schaut euch diese geilen Hänge an, ganz oben sieht man Holzi, in der Mitte Günther und der schräge Vogel ganz vorn ist Cheech. Kann es etwas schöneres geben als, bei schönem Wetter auf solchen Pisten den letzen Rest an Kraf aus seinen Wadeln raus zu pressen?
Aber das beste kommt zum Schluss. Nachdem Holzi sich nicht damit zufrieden geben wollte den Ziehweg abzufahren, machten wir noch einen Abstecher über einen schönen Pulverhang mitten ins Gemüse. Immer entlang des Baches kämpften wir uns durch den Wald in Richtung Brücke. Bei viel Gelächter und anspruchsvoller Fahrtechnik blieben wir auf den Brettern bis nichts mehr ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.