Hundskopf über Felix-Kuen Klettersteig 2.243 m.ü.d.M

Ist schon drei Jahre her als Phurba und ich nach der Arbeit auf den Hundskopf gegangen sind. Aber nachdem Markus letzte Woche erzählte das die alte „Leiter“ durch neue Steigsicherungen ersetzt wurde, war ich neugierig.

Hundskopf (11)Hucheeee Phurba ist wieder da! Gut das es in Kroatien keine Berge gibt, denn sonst wäre er sicherlich noch etwas länger geblieben ;°)

Hundskopf (2)Es hatte heute über 30° Grad, entsprechend angenehm ist das Klima hier oben. Im Sommer bin ich einfach viel lieber am Berg als im Schwimmbad.

Hundskopf (5)Es dauert nicht lange und ich kraxle im Fels wie ich es mag. Ein guter Griff da, eine loser Stein dort, wer bedächtig geht ist auf der sicheren Seite.

Hundskopf (23)Ich habe Phurba schon oft so im Fels „dahin gehen“ gesehen. Manchmal glaube ich er wird mit dem Berg „Eins“, also eigentlich zu „Stein“. Bei diesem Gedanken wird mir aber dann natürlich sofort klar das sein Herz nie zu Stein werden kann. Im Umkehrschluss ist der Berg ja vielleicht auch zu Phurba geworden? Schöner Gedankengang jedenfalls, oder?

Hundskopf (10)Das Vomperloch, ein selten schöner Ort. Dort ist die Natur noch so wie sie sein sollte.

Hundskopf (25)Zu Hause ist es doch am schönsten!

Hundskopf (15)700 Hm in genau 1 Stunde. Es ist immer wieder schön mit Phurba den Berg genießen zu dürfen.

Hundskopf (26)Die Stimmung heute ist einfach traumhaft. Die „Hohe Fürleg“ im Hintergrund gingen wir im September 2013. War auch sagenhaft schön.

Hundskopf (28)Der Abstieg über den Ostgrat gibt fast noch mehr her als der Aufstieg. War eine feine kleine Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.