Wankspitz Klettersteig 2.209 m.ü.d.M

Ein schöner Spätherbst/Frühwintertag treiben Holzi und mich in die Berge, der Wankspitzklettersteig soll heute unser Herz erfreuen.

Der Tag fängt schon super an! Wir spazierten um ca. 08:15 Uhr vom Parkplatz Gasthaus Arzkasten los, da öffnet ein fahrender Bäcker seine Pforte und verkauft mir, „mitten in der Pampa“ einen frische Nussschnecke. Gut dass Einkaufszentren nicht in einen Mercedes passen, sonst würde es diesen Bäcker wohl schon lange nicht mehr geben!

Anregende Gespräche brachten uns bei frischer Morgenluft schnell bis zum Lehnberghaus, das derzeit wohl nicht geöffnet hat.

Die Grünsteinscharte wirbt „links mit dem Grünstein“ und „rechts mit den westlichen und östlichen Griesspitzen“. Schöne Zapfen die ich noch sehen möchte!

Holzi geht sicherlich mit, wie es scheint.

Aber heute wird es erst mal die Wankspitze über den Klettersteig. Dazu geht es rechts Richtung Stöttltörl 2.036 m.ü.d.M.

und da sind wir auch schon, Klettersteigset an, ein Schluck Wasser und ab in den Steig.

Whow, was für ein schönes Gelände. Schnee liegt noch nicht viel, wir brauchen keine Gamaschen.

Der Berg gehört uns alleine, scheinbar hat heute keiner Lust auf frische Luft mit angenehmer Kraxlerei.

Coole Optik, feines Foto

Da und dort lässt ein Häppchen Schnee an den kommenden Winter denken. Da kommt mir aber sofort der flüchtige Gedanke an „Skitour“, und schon wird mir warm ums Herz.

Im Hintergrund sieht man schon das Gipfelkreuz der Wankspitze.

Holzi erklimmt das „Rastplatzl“ und tankt Energie. Davon gibt es hier reichlich.

Super Aussichtsberg diese Wankspitze. Ca. 3 Stunden 15 Minuten Gehzeit für ca. 1.150 Hm Aufstieg mit angenehmer Kraxlerei, optimal für diese Jahreszeit.

Wir sind nicht alleine, die Bergdohlen hier sind ganz schön Handzahm. Nehmt besser mehr als einen Müsliriegel mit.

Herrlich, es gibt keinen schöneren Platz als der bei einem Gipfelkreuz. Klingt wie ein Oxymoron, wenn man bedenkt wie viele Gipfelkreuze die Welt umspannen. Macht nix, morgen gehe ich mit der Familie auf den Stubaier Gletscher Skifahren, denn noch habe ich nicht genug von BERG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.