Skitour Pfaffenbichl 2.431 m.ü.d.M

Gestern waren wir noch beim überlegen ob es heute eine Bergtour oder eine Skitour werden sollte. Holzi und Phurba durften ja gestern bereits ihre Skitourensaison 2012/13 auf dem Hoadl einläuten, daher war es nur fair dass auch ich meine Ski aus dem Keller holte. Da kam Didi´s Empfehlung für eine Skitour auf den Pfaffenbichl genau richtig.

Der Anblick der grünen Berge ließ uns bei der Anfahrt nicht wirklich an Schnee glauben, aber der Parkplatz bei Hochfügen machte berechtigte Hoffnung.

Wer hätte das gedacht, weiße Berge und wir stehen wieder auf den Brettern! Wie habe ich den Anblick verschneiter Almen vermisst, schwacher Sonnenschein der es fast nicht durch den Winter Nebel schafft und,…….Schnee.

Martin umrundet das Staubecken der Beschneiungsanlage. Für heute war Regen angesagt, aber das Wetter ließ uns nicht im Stich.

 Die Bergstation des Pfaffenbichlsesselliftes schaut eigentlich ganz nett aus, bis hierher brauchten wir 1 Stunde 30 Minuten. Diesen Anblick hat man

vom Skidepot aus. Ab hier geht es zu Fuß weiter.

Es liegt gerade soviel Schnee dass man die Spalten zwischen den Felsen nicht mehr sieht, aber nicht genug dass die Löcher zugeschneit sind. Da mussten wir schon sehr aufpassen dass wir die Skitouren Saison nicht durch eine Verletzung gefährden.

Phurba und ich lieben solche Anstiege, da zeigt sich der Berg von der schönsten Seite.

schönes Bild kurz vor dem Ziel

und da lacht es auch schon, das Gipfelkreuz

und jetzt lachen wir. Was für ein schöner Start in die Skitourensaison 2012/13. Auf den Gipfel des Paffenbichel 2.421 m.ü.d.M brauchten wir für die 960 Hm genau 2 Stunden.

er Abstieg war kurz aber genau so schön. Was für eine Landschaft.

Der erstes Schwung wird nicht der letzte bleiben.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.